Prof. Dr. med. Gerlinde Debus

Ärztin und NIM-Therapeutin

Prof. Dr. med.
Gerlinde Debus



Sie sind interessiert an der Neurointegrativen Medizin? Dann sollten wir uns kennenlernen. Besuchen Sie meine Praxis für Neurointegrative Medizin in der Robert-Koch-Straße in München.


Die Beschäftigung mit der menschlichen Physiologie und den Möglichkeiten und Fähigkeiten des menschlichen Gehirns, wie sie die Neurobiologie mehr und mehr erfasst, fasziniert mich als Ärztin schon lange. Im Neurologischen Integrationssystem (NIS) nach Dr. Allen Phillips D.O. fand ich vor Jahren einen praktischen Zugang zu den vielschichtigen Beschwerden meiner Patientinnen und eine Diagnose- und Behandlungsmöglichkeit, die über die Möglichkeiten der Schulmedizin hinaus geht. Als NIS-Master und mittels der Weiterentwicklung von NIS zur Neurointegrativen Medizin nach Philip Eckard ist es mir möglich, Beschwerden auf den Grund zu gehen, die der Schulmedizin nicht unbedingt zugänglich sind. Vielfältige Symptome von Krankheiten, aber auch des Unwohlseins bei Frauen und Männern kann ich mittels neurofunktioneller Integration nur über das Gehirn aufdecken und behandeln. So ist ein ganzheitlicher Beitrag zur Gesundheitsvorsorge möglich.


Für mich der perfekte Lückenschluss

NIM ergänzt die Schulmedizin


Meine langjährige Arbeit als Frauenärztin und Hochschullehrerin sowie in wichtigen medizinischen Gremien hat mich mit vielfältigen medizinischen Problemen konfrontiert. Ob in der Geburtshilfe oder in Spezialsprechstunden für Frauen mit Beckenbodenproblemen, Krebserkrankungen oder Myomen, überall stellte sich heraus, dass Gesundung ein ganzheitlicher Vorgang ist von Körper, Geist und Seele. Dem wird die Schulmedizin oft nur unzureichend gerecht. Es ist die perfekte Kombination aus langjährigem schulmedizinischem Wissen und den Möglichkeiten ganzheitlichen Untersuchungs- und Behandlungskonzepts der neurointegrativen Medizin, die mich überzeugt hat, heute als Ärztin und NIM-Therapeutin in München tätig zu sein.
2010 begann ich nach eigenen faszinierenden Erfahrungen mit dem Neurologischen Integrations System mit der Ausbildung zur NIS-Therapeutin. Die Weiterentwicklung zur Neurointegrativen Medizin nach Philip Eckard bezieht die neurobiologische Grundlagenforschung fortlaufend und transparent in das Diagnose- und Therapiesystem ein. Störungen der Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Körper, die zu Beschwerden der verschiedenen Arten führen können, werden ausgehend von der Fehlfunktion behandelt und in der physiologischen Funktion integriert.

Mein beruflicher Werdegang begann als Assistenzärztin in der Anästhesie im Klinikum Charlottenburg der FU Berlin. Dort durchlief ich anschließend die Facharztausbildung zur Frauenärztin. Mit meinem Wechsel an die Ludwig Maximilians-Universität München war die Spezialisierung auf die Spezielle Operative Gynäkologie und die Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin verbunden sowie die Habilitation im Fachgebiet Urogynäkologie. Nach universitärer Oberarzttätigkeit wurde ich 1994 zur Chefärztin im Städtischen Klinikum München-Neuperlach berufen, wo ich u.a. einige Jahre als Ärztliche Direktorin tätig war. Zeitgleich begann meine Tätigkeit als Hochschullehrerin. Berufspolitisches Engagement und Vorstandstätigkeit in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, der wissenschaftlichen Fachgesellschaft in der Frauenheilkunde, kennzeichneten viele Berufsjahre. Von 2007 bis 2017 war ich als Chefärztin im Klinikum Dachau tätig. Ich bin Mitglied im Ärzteverband für Neurointegrative Medizin (ÄNIM).


Neurointegrative Medizin für Menschen ohne Alters- oder Geschlechtsunterschied

Gerlinde Debus: NIM-Therapeutin in München


Sie fragen sich, warum ich als Frauenärztin in der NIM-Therapie auch Männer behandle? Alle Symptome lassen sich über das Nervensystem effektiv beeinflussen. Denn unser Gehirn hat eine altersunabhängige Plastizität, d.h. es ist ein Leben lang in der Lage, sich anzupassen und flexibel zu reagieren. Es kann sich durch gezielte Informationen neu ausrichten und so das Denk-, Handlungs– und Bewegungsschema neu strukturieren. Bei der Anamnese und der Behandlung macht die Neurointegrative Medizin keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen. Und da Behandlung ausschließlich auf die Fähigkeiten des Gehirns einwirkt, ist mit Nebenwirkungen nicht zu rechnen. Ganz selten können sich die Beschwerden anfänglich verstärken. Daher ist die Neurointegrativ e Medizin auch für Kinder, ältere Menschen und für schwerkranke Menschen geeignet.


Die NIM-Behandlung

Termin vereinbaren


Buchen Sie gleich jetzt Ihren persönlichen Behandlungstermin in der Praxis für Neuointegrative Medizin Prof. med. Gerlinde Debus in München.


Online-Terminvergabe

Terminvergabe

Bei mir genießen Sie eine individuelle und zeitintensive Betreuung ohne Wartezeit. Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich nach vorheriger Vereinbarung. Bitte nutzen Sie die Online-Terminvergabe oder kontaktieren Sie meine Praxis.


Transparente Abrechnung

Alle Leistungen der Privatpraxis Prof. Dr. med. Gerlinde Debus werden nach der gültigen Fassung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Einige Leistungen werden über entsprechende Analogziffern abgerechnet.